Biodynamische Massage

ankommen ... eintauchen ... loslassen


Stress und Anspannung gehen unter die Haut

Herausfordernde Situationen machen etwas mit uns ... und das nicht nur seelisch. Auch der Körper reagiert - mit einer erhöhten Aktivierung. Sobald wir die auslösende Situation überstanden ist, können wir durchatmen und in einen entspannten Modus zurückkehren. Das ist die natürliche Reaktion des autonomen Nervensystems auf die Empfindung von Ruhe und Sicherheit. Entspannung ist also keine Frage des Willens, sondern resultiert aus einem körperlich-seelischen Erleben.

Die Vielschichtigkeit des modernen Lebens ist oft durch anhaltende Belastungen gekennzeichnet. Unter Dauerbelastung kann ein  "zur Ruhe kommen" schwierig werden. 


Oft erleben wir stattdessen eine Mischung aus Daueranspannung und Erschöpfung: ein Zustand des vegetativen Nervensystems, das nicht mehr in seine natürliche Balance zurückfindet. Das kann mit Unruhe, Verspannungen, Druck- und Engegefühlen einhergehen und zu Gereiztheit, Erschöpfung, Schlafproblemen und den verschiedensten Stresssymptomen führen. 

Doch wir können das Vegetativum darin unterstützen, in die Balance zurückzufinden.

"Über den Körper die Seele berühren"

Die norwegische Psychologin und Physiotherapeutin Gerda Boyesen entwickelte ganz verschiedene biodynamische Massageformen,  Bewegungstechniken und Haltepositionen. Sie werden individuell auf das abgestimmt, wie ein Mensch sich und seinen Körper gerade erlebt und was das Vegetativum signalisiert. Vielleicht Druck, Anspannung, Unruhe, vielleicht Erschöpfung und Antriebslosigkeit, vielleicht sogar Schmerzen. 


Auf diesen Erfahrungsschatz greife ich in der biodynamischen Körperarbeit zurück. Ziel ist der Abbau nervöser Spannungen, eine sanfte Unterstützung beim Loslassen festgehaltener Bereiche und eine tiefe Entspannung durch behutsame Haltepositionen. 

Wo Körper und Seele sich finden, braucht es Raum

Deshalb biete ich nur 45 oder 60 minütige Termine an. 

 

Damit ich die Körperarbeit ganz individuell abstimmen kann, beginnt jeder Termin mit einem kurzen Gespräch zu Deinem Befinden. In der Regel reichen dafür wenige Minuten, so dass Du noch viel Zeit für die Körperarbeit bleibt. Ein kurzes Nachgespräch kann hilfreich sein, um die Erfahrung tiefer zu verankern - muss aber nicht. 

Manchmal können in der Körperarbeit Konflikte spontan bewusst werden oder Gefühle sich melden. In diesem Fall sprich mich gerne an, damit ich dich darin unterstützen kann, auch auf dieser Ebene wieder in eine Balance zu finden.

Preise für die biodynamische Massage / Körperarbeit findest Du hier