Neu: Klienten-Feedback

Ich freue mich sehr über deine Erfahrungen, Eindrücke oder Anregungen zu unserer gemeinsamen Arbeit.
Durch deine Erfahrungen können auch andere Menschen leichter herausfinden, ob sie hier richtig sind.  Herzlichen Dank! 

Kommentare: 2
  • #2

    Jenni (Freitag, 27 November 2020 13:58)

    Liebe Yvonne...
    Iich bin so dankbar, dass ich zu Dir finden durfte. Hatte schon einige Therapien und Versuche hinter mir, als ich zu Dir kam , dazu zählten auch ganz viele körperliche Symptome, die scheinbar keine Ursache haben...und Ängste.ich hab mich vom ersten Moment wohl, verstanden und angenommen gefühlt (und nicht, wie so oft als Verrückte:) ). Bei Dir habe ich endlich die Möglichkeit bekommen, hinter die Symptome und Ängst zu schauen und endlich Dinge wahrzunehmen und spüren und ja und so auch gehen zu lassen.
    Deine Massagen haben mich immer wieder auf die Füsse gestellt und endlich wurde auch mein Körper in meine Therapie mitgenommen.



    Ich danke Dir herzlich und empfehle Dich hiermit aus vollem Herzen. Danke für Dein Arbeit

  • #1

    Anja (Mittwoch, 25 November 2020 23:35)

    Referenzschreiben für Yvonne Schindler, Heilpraktikerin für Psychotherapie

    Liebe Yvonne,
    nun ist seit unserer ersten Sitzung schon einige Zeit ins Land gezogen.
    Als ich die Psychotherapie bei dir begonnen hatte, war ich therapeutisch gesehen, kein „unbeschriebenes Blatt“ mehr. Ich hatte schon zahlreiche Anstrengungen unternommen, meine persönlichen Probleme in den Griff zu bekommen. Als workaholic, mit diagnostiziertem, sogenannten „ADHS-Syndrom“, fühlte ich mich seit Jahren wie eine Gejagte. Ich musste permanent Höchstleistung bringen, denn ohne diese, fühlte ich mich wertlos. Ich hatte permanent das Gefühl mit angezogener Handbremse mit 200 km/h auf der Überholspur über die Autobahn des Lebens zu fahren. Was ich mir so sehnlichst wünschte, war es, anzukommen. Anzukommen bei mir selbst.
    Einen Bezug zu meinem Körper hatte ich schon lange verloren, oder noch nie so richtig gehabt. Ich war nur in der Lage mich zu spüren, wenn ich abends schon mit Gliederschmerzen von den Mühen des Tages im Bett lag. Der Schmerz war für mich ein Zeichen von: Du lebst!
    Mir wurde klar, dass ich so nicht dauerhaft weitermachen wollte, zumal ich vermehrt gravierende Magen-Darm-Probleme bekommen hatte, für die es medizinisch keine Antworten gab. Dies war der ausschlaggebende Punkt für mich, Körperpsychotherapie zu machen.
    Aufgrund deiner sehr empathisch-feinfühligen Art und deiner hundertprozentigen Präsenz im Kontakt, habe ich mich bei dir sehr schnell sicher und angenommen gefühlt. Diese Kompetenzen haben es mir ermöglicht, tiefes Vertrauen in dich als Therapeutin zu fassen. Dein gelebtes, humanistisches Menschenbild ermöglichte mir als Klientin eine Begegnung auf Augenhöhe und öffnete das Feld, mich als selbstwirksam zu erleben.
    Mit deiner therapeutischen Klarheit hast du es immer wieder geschafft, mich heilsam zu berühren und mit hemmenden Aspekten zu konfrontieren. So konnte ich für mich neue Wege erschließen.
    Deine wertschätzende, bedürfnis- und ressourcenorientierte Arbeitsweise sowie dein feinsinniges Gespür, machten es für meine Seele, wie auch meinen Körper und Geist leicht, sich auf die vielfältigen körperpsychotherapeutischen Interventionen und die tiefgreifenden Prozesse, die damit verbunden waren, einzulassen. So war es mir möglich, mich immer tiefer zu öffnen und altes, unliebsames, biografisches Material, das mein Körper gespeichert hatte, zu bearbeiten und zu transformieren.
    In der Körperpsychotherapie lernte ich mich, durch deine achtsame Begleitung, immer besser zu spüren, meine eigenen Bedürfnisse und Emotionen wahrzunehmen und auszudrücken, in meiner Kraft zu sein und meine Grenzen nach außen hin zu verteidigen.
    Heute fahre ich gemütlich auf einer breiten Landstraße durch das Leben. Ab und zu erhöhe ich die Geschwindigkeit. Meistens reduziere ich das Tempo jedoch und genieße die wunderschöne Landschaft!
    Ich bin bei mir angekommen!

    Mir fehlen die Worte um diese tiefen und heilsamen Prozesse zu beschreiben, die ich in der Arbeit mit dir erleben durfte, und die mich an diesen Punkt geführt haben.

    Ich bin dir sehr dankbar für deine hervorragende und wertvolle psychotherapeutische Arbeit!

    Anja