"Ich helfe Menschen mit der Sehnsucht nach einem erfüllteren, glücklicheren und gesünderen Leben, sich selbst wieder ganz nah zu kommen."



Auch wenn tausend Dinge im Außen nach Dir rufen ...
ist der wichtigste Moment der, in dem Du Dir wirklich Zeit nimmst für Dich selbst!

  • Spürst Du Dich?   
  • Kannst Du leben, wer und wie Du wirklich bist?   
  • Empfindest Du Dein Leben als erfüllt?

 

In  der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, auf diese Fragen mit einem klaren "Ja" zu antworten. Ein Übermaß an Druck und Stress, dauerhaft unpassende Lebensumstände oder schmerzliche Lebenserfahrungen können verhindern, uns zu erleben wie wir wirklich sind. Wir "funktionieren" - aber die Bedürfnisse oder Nöte unserer Seele nicht gehört. Das kann sich in Folgeerscheinungen niederschlagen-  oder sie begünstigen. 

  • Antriebslosigkeit
  • Erschöpfung bis hin zum Burnout
  • innere Leere
  • Traurigkeit 
  • Freudlosigkeit
  • depressive Verstimmungen / Depressionen
  • Gereiztheit
  • Konflikte
  • Anspannung, Unruhe
  • Angst- oder Panikattacken
  • Muskelverspannungen, körperliche Druck- / Engegefühle
  • psychosomatische Beschwerden, Magen-Darm-Probleme, Schmerzen
  • Ein- und Durchschlafschwierigkeiten
  • das Gefühl, nicht verstanden zu werden
  • eine unerfüllte oder konfliktreiche Partnerschaft

Symptome sind Signale dafür, dass etwas mit unserem Leben nicht stimmt

Vielleicht fühlst Du Dich auf Deiner Lebensspur "einfach" nicht mehr so richtig wohl. Vielleicht gibt es aber auch bereits Symptome, unter denen Du leidest. Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und Körper-Psycho-Dynamik-Therapeutin. Ich schaue und arbeite ganzheitlich - das bedeutet: wenn Symptome da sind, spielen sie natürlich eine Rolle. Aber in gleichem Maß auch das, was "darunter" und das, was "drumherum" (das aktuelle Leben) liegt.
 

Das Leben ist voller Erfahrungen - nicht alle tun uns gut

Vergangene Lebenserfahrungen können als Last auf unserer Seele liegen. Aktuelle Lebensthemen können uns an unsere Grenzen bringen. 

Überlastung in Beruf oder Privatleben, Partnerschaftsprobleme, Konflikte, die Wohnsituation, existenzielle Nöte, Krankheit, Veränderungssituationen. Wie wir darauf reagieren ist individuell. -  Vielleicht bist Du, gewohnt, durchzuhalten. Vielleicht ist es Dir wichtig, zu verstehen, was da eigentlich passiert. Vielleicht nimmst Du es als Herausforderung, gehst ins Handeln oder ins Kämpfen.  Vielleicht verlässt Du Situationen und ziehst Dich zurück.

 

Die innere Not

Wenn sich auf diesem Weg nichts ändert, wird die innere Not größer. Vielleicht reagierst Du zunehmend gereizt, hast Stimmungsschwankungen, fühlst Unruhe oder Ängste. Vielleicht macht Dir ein Gefühl innerer Leere zu schaffen und Du kannst Dich für nichts wirklich begeistern. Vielleicht bist Du traurig. Wenn es Dir innerlich nicht gut geht, klappt meistens auch das nicht so gut, was Dir positive Gefühle geben könnte: der Kontakt mit anderen Menschen. Oft wollen wir dann einfach nur Ruhe - und im nächsten Moment ärgern wir uns, wenn niemand da ist. Oder wir suchen Verständnis - und bekommen Ratschläge, die uns in dieser Situation einfach nicht helfen. 

 

Was ist nur mit meinem Körper los?

Manchmal ist uns kaum bewusst, was uns da genau belastet oder wo uns etwas nicht gut tut. Manchmal wissen wir es, aber schieben es von uns, weil wir glauben, ohnehin keine Alternative zu haben. So kann der Körper mit dem zu tun bekommen, was wir nicht fühlen wollen oder können. Das kann sich in Symptomen wie Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen, Muskelverspannungen, Schwindel, Druck- oder Engegefühlen ausdrücken. An einem gewissen Punkt auch als Erschöpfung. Solche Symptome sind natürlich alles andere als angenehm - und deshalb suchen wir nach Lösungen. Wenn die Ursache allerdings im Seelischen liegt,  kann uns die  Konzentration auf das Symptom in eine Spirale bringen, in der wir uns immer hilfloser fühlen. 

 

Der Vorteil des ganzheitlichen Ansatzes:  Verbesserungen in vielen Lebensbereichen sind möglich 
Im "Körper-Seele-Leben-System" ist alles eng miteinander verwoben. Unsere innere Sicherheit und Zufriedenheit, das Gefühl, im Leben etwas Positives bewirken zu können, unser seelisches und körperliches Wohlbefinden und unsere Beziehungen. 


Wenn Du mit mir arbeitest, geht es auch um Symptome. Es kann eine große Entlastung sein, wenn Verspannungen oder Atemblockierungen gelindert werden können. Oder das Vegetativum sich so entspannt, dass wieder ein besserer Schlaf möglich wird oder Schmerzen nachlassen. Für viele Akutsymptome gibt es ganz individuelle Massagetechniken, die auf eine solche Entlastung hinwirken.

Im Ziel geht es aber um viel mehr:  Um eine tiefgreifende Entspannung Deines Lebensgrundgefühls - heraus aus dem, was Dir Schmerz oder seelische Not bereitet. Hin zu Dir selbst, zu den Menschen und zum einem Leben, in dem Du Dich wohlfühlst. Das kann ein Stück Arbeit sein. Das Schöne an diesem ganzheitlichen Ansatz ist:  Verbesserungen können sich über viele Lebensbereiche erstrecken.    

 

Wenn Du mit mir arbeitest, geht es darum, die Bedürfnisse Deines Körper und Deiner Seele zu achten. Und ihnen von innen heraus wieder Möglichkeiten in Deinem Leben zu geben. 


Wenn Du Dich aktuell in herausfordernden Lebensumständen befindest unterstütze ich Dich gezielt darin, zu mehr Ruhe, in innere Klärung und an Deine Ressourcen zu kommen. 





Coaching

in Veränderungsprozessen

Wenn Du fühlst, dass etwas in Dir nach Veränderung für Dein Leben ruft:  bist Du bereit, innezuhalten und zu klären, auf welcher Basis Du stehst und wo Du wirklich hin willst? Gerne unterstütze ich Dich darin, jenseits Deines gewohnten Alltags zu entdecken, worum es für dich gerade geht und welche Wege sich stimmig anfühlen.

Gesprächstherapie

Vergangenes (und Aktuelles) verarbeiten

Wenn die Vergangenheit schmerzvoll war oder die Gegenwart eine Herausforderung ist, kann es schwierig sein, sich dem Fluss des Lebens anzuvertrauen. Vielleicht "funktionierst" Du noch recht gut und hoffst, dass es besser wird. Doch dabei fehlt Dir etwas: Du wirst vom Leben nicht "genährt" mit positiven Gefühlen. -

Du selbst spürst, wann die Zeit gekommen ist und Dein Herz wieder weit werden will. 

Kurzzeittherapie

Begleitung in schwierigen Phasen

Beruf - Partnerschaft - Konflikte -  Krankheit - Veränderungssituationen: In schwierigen Zeiten braucht es vor allem eines: Dich selbst. Und einen sicheren Ort, der Halt gibt. Darin liegt die Verbindung zu Deiner Kraft und zu Deinen ganz persönlichen Ressourcen. Gerne unterstütze ich Dich dabei, beides wieder zu entdecken und neue Perspektiven zu finden.



Biodynamische Massage

Entspannung fürs Lebensgefühl "Wohlfühl-Reset" für Körper und Seele

Alltagsstress und schwierige Lebensphasen können Körper und Seele in Anspannung bringen. In Anspannung fühlen wir uns in der eigenen Haut nicht wohl. Die biodynamische Massage kann Dir einen Ausgleich in hektischen Zeiten geben, eine tiefe Entspannung für Körper, Seele und Vegetativum. Und Dein schönstes Lächeln. 

Biodynamische Körperpsychotherapie

Über den Körper die Seele erfahren: In jedem Menschen steckt eine berührende Lebendigkeit

Doch Stress, Anspannung und überfordernde Lebenserfahrungen können verhindern, Dich so zu erleben, wie Du im Innersten bist. Denn in Stress und Schmerz beginnen wir, uns zu schützen. In der biodynamischen Körperpsychotherapie wird Dein Selbstschutz geachtet. Und gleichzeitig entsteht ein Raum, um Dich zu spüren und Dich wohlzufühlen. 

... bei psychosomatischen Beschwerden

Wenn der Körper die Last der Seele trägt

Körperliche Symptome wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen,  chronische Verspannungen, Schwindel, Druckgefühle, Erschöpfung, Schlafstörungen, Panikattacken ... können Ausdruck von seelischem Schmerz oder inneren Konflikten sein.  Gerne unterstütze ich Dich dabei, Entlastung für Körper und Seele zu schaffen. (bitte medizinische Abklärung vorab!)


Ergebnisse einer naturalistischen Studie zur Wirksamkeit ambulanter biodynamischer Psychotherapie bei depressiven Erkrankungen auf der Homepage der biodynamischen Psychologie / Körperpsychotherapie e.V. (dort etwas nach unten scrollen).